Haushalt und Finanzen

Der Institutshaushalt belief sich im Jahr 2014 auf ca. 15,3 Mio. €. Die in der Abbildung dargestellte Entwicklung der Erträge in den Jahren 2010 bis 2015 weist für das Jahr 2014 eine Grundfinanzierung vom Bayerischen Wirtschaftsministerium (BayStMWi) in Höhe von 4,0 Mio. € aus. 11,2 Mio. € aus Drittmitteln sowie 0,1 Mio. € sonstige Einnahmen konnten generiert werden. Die Drittmittel setzen sich aus 9,3 Mio. € öffentlichen Projektmitteln und 1,9 Mio. € Industriemitteln zusammen. Den Einnahmen stehen 7,9 Mio. € Personalausgaben, 2,9 Mio. € Sachausgaben sowie Investitionen in Höhe von 4,5 Mio. € gegenüber. Insgesamt wurden im Jahr 2014 237 Projekte mit 257 Partnern bearbeitet.

Haushaltsentwicklung 2006 - 2011

Personal

Personalentwicklung 2006 - 2010

Zum Jahresende 2014 waren am ZAE Bayern 216 Mitarbeiter tätig. Überwiegend kamen diese aus den Fachbereichen Physik, Maschinenbau und Werkstofftechnik. Der Anteil weiblicher Beschäftigter betrug 27,3%. 38 Doktoranden, 5 Diplomanden, 8 Masteranden und 7 Praktikanten waren im Institut tätig. Somit befanden sich 27,8% der Mitarbeiter in Ausbildung.

 

 

Ansprechpartner

Dipl.-Betriebswirt (FH) T. Pharo 

E-Mail: Thomas.Pharo@zae-bayern.de

Über das ZAE Bayern

Als eine der führenden Einrichtungen auf dem Gebiet der angewandten Energieforschung verbindet das Bayerische Zentrum für Angewandte Energieforschung (ZAE Bayern) exzellente Forschung mit exzellenter Umsetzung der Resultate in die wirtschaftliche Praxis. Hierzu bietet das ZAE seinen Partnern aus Wirtschaft und Wissenschaft ein breites Leistungsspektrum an, das sich von messtechnischen Dienstleistungen über Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten bis zu kompletten Innovationspaketen erstreckt.

mehr

Veranstaltungen 

20. Symposium on Thermophysical Properties

June 24–29, 2018, Boulder, CO, USA

Tätigkeitsbericht 2015

Zum Jahresbericht 2015...