Systemstudien

Schwerpunkte

  • Kreislaufsimulation
  • Studien zur Systemintegration
  • Wirtschaftlichkeitsanalyse

Querschnittsauswertung: Solarunterstützte Klimatisierungsanlagen in Deutschland

P&ID einer solarunterstützten Klimatisierungsanlage

Das langfristige Ziel des Projektes ist es, die Verbreitung solarer Kühltechniken in Deutschland und Südeuropa zu fördern. Die Erfahrungen aus der Markteinführung der Wärmepumpe zeigen, dass hierzu eine kontinuierliche und aktuelle Aufbereitung des Stands der Technik und des Verlaufs von Pilotprojekten unabdingbar ist, um Schwachstellen frühzeitig zu erkennen und zu beheben bzw. zu vermeiden.
Im Projekt wurde hierzu zunächste eine Übersicht über Anlagen zur solar unterstützten Klimatisierung in Deutschland erstellt und die hiermit erzielte Primärenergieeinsparung abgeschätzt. Aus dieser Übersicht wurden sechs Techniken und Anlagenleistungen unterschiedlicher Systeme näher untesucht. Das Spektrum umfasste dabei z.B. eine 250 kW-Silikagel-Anlage mit 2000 m² Flachkollektoren, einen 7 kW Kaltwassersatz mit dem Arbeitsstoffpaar LiBr-Wasser und 20 m² Vakuumröhrenkollektoren sowie eine dessicant -cooling-Anlage (DEC) mit Solar-Luftkollektoren. Nach der Anlayse der Auslegung und des Betriebs der Anlagen konnte abschließend eine Beurteilung und Stellungnahme zum weiteren Entwicklungsbedarf erarbeitet werden.

Über das ZAE Bayern

Als eine der führenden Einrichtungen auf dem Gebiet der angewandten Energieforschung verbindet das Bayerische Zentrum für Angewandte Energieforschung (ZAE Bayern) exzellente Forschung mit exzellenter Umsetzung der Resultate in die wirtschaftliche Praxis. Hierzu bietet das ZAE seinen Partnern aus Wirtschaft und Wissenschaft ein breites Leistungsspektrum an, das sich von messtechnischen Dienstleistungen über Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten bis zu kompletten Innovationspaketen erstreckt.

mehr

Veranstaltungen 

20. Symposium on Thermophysical Properties

June 24–29, 2018, Boulder, CO, USA

Tätigkeitsbericht 2015

Zum Jahresbericht 2015...