Aktuelles

01.03.2017

Die World Sustainable Energy Days (WSED) sind mit einer Teilnehmerzahl von über 700 Experten aus 57 Ländern eine der größten jährlichen Konferenzen in Europa zum Thema nachhaltige Energie. Ein Höhepunkt ist die Verleihung des Best Young Researcher Award, welcher in der Kategorie Energieeffizienz an die beiden ZAE-Forscher Modar Yasin und Felix Klinker ging.

13.02.2017

Über 100 Experten aus Industrie, Forschung, Energieversorgung, Wohnungswirtschaft sowie von Planern und Architekten diskutieren heute zum Thema „Energiespeicherung mit Sektorkopplung“ in der Thüringer Landeshauptstadt. Der ThEEN, unterstützt von der Friedrich-Schiller-Universität Jena (Center for Energy and Environmental Chemistry Jena/CEEC Jena) als wissenschaftlichen Partner, veranstaltet zusammen mit dem Fraunhofer IOSB-AST, dem Fraunhofer IKTS und der Thüringer Energie- und GreenTech-Agentur (ThEGA GmbH) dieses Fachforum.

09.01.2017

- Häufigste Fehlerursache: fehlerhaft verlegte oder falsche Kabel

- Datensatz mit mehr als 600 Anlagenprüfungen der E.ON SolarProfis

25.11.2016

Eröffnet durch die bayerische Umweltministerin Ulrike Scharf, fand vom 23. -25.11.2016 in der Heinrich-Lades-Halle in Erlangen zum dritten Mal die Konferenz Next Generation Solar Energy statt. Die Veranstaltung wurde organisiert vom ZAE Bayern in Kooperation mit Bayern Innovativ und dem vom bayerischen Umweltministerium geförderten Projektverbund „UMWELTnanoTECH“ und stand unter dem Motto „Next Generation Solar Energy Meets Nanotechnology“. Mit mehr als 30 Vorträgen und über 200 Besuchern aus mehr als 10 Nationen war die Veranstaltung wieder ein großer Erfolg.

22.11.2016

Gründung eines gemeinsamen Forschungslabors „Opto-thermische Sensorik“ durch das Bayerische Zentrum für Angewandte Energieforschung e. V. und der Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt

16.11.2016

Am 16.11.2016 veranstaltete das ZAE-Bayern den ZAE-Tag 2016 in Würzburg. Geladen waren Gäste aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik. Der Tag stand unter dem Motto „Integration und Flexibilisierung von Erneuerbaren Energien“. Durch das Programm führte der Vorstandsvorsitzende des ZAE Bayern, Prof. Dr. Christoph J. Brabec: „Ich freue mich, dass wir für unseren ZAE-Tag 2016 Experten aus unterschiedlichen Branchen gewinnen konnten. Sie sprachen in ihren Vorträgen wichtige Technologien an, die für den Umbau unseres Energiesystems hin zu Erneuerbaren Energien erforderlich sind.“

21.10.2016

Das Projekt „Schmuttertal-Gynasium Diedorf“, an dem das ZAE Bayern e.V. maßgeblich beteiligt ist, erhielt den Bayerischen Energiepreis 2016 in der Kategorie „Gebäude als Energiesystem/Gebäudekonzept“. Die Preisträgergemeinschaft Florian Nagler Architekten aus München und Hermann Kaufmann Architekten aus Schwarzach/Österreich nahmen zusammen mit dem Träger der Schule, dem Landkreis Augsburg, den Preis am 20.10.2016 in Nürnberg von Bayerns Wirtschaftsstaatssekretär Franz Josef Pschierer, entgegen.

20.10.2016

Dem ZAE Bayern wurde für die Entwicklung des mobilen Messgerätes Uglass der Bayerische Energiepreis 2016 in der Kategorie „Produkte und Anwendungen“ verliehen. Mit dem Gerät lässt sich der Wärmedämmwert von Verglasungen einfach und zuverlässig vor Ort innerhalb weniger Minuten messen. Der Staatssekretär des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie, Franz Josef Pschierer, überreichte den Preis am 20.10.2016 im Rahmen eines Festakts im Maritim Hotel Nürnberg.

14.10.2016

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung hat am 04. und 05. Oktober 2016 Spitzenforscher aus ganz Deutschland zu einem Informationsaustausch zur Perowskit- Photovoltaik in das ZAE Bayern in Würzburg geladen. Rund 60 Teilnehmer stellten Ihren Wissensstand zu diesem Top-Thema der Photovoltaikforschung vor und diskutierten über Möglichkeiten diese Technologie weiter zu verbessern. Organisiert und koordiniert wurde der Workshop von Prof. Dr. Vladimir Dyakonov, dem wissenschaftlichen Leiter des ZAE Bayern und Lehrstuhlinhaber der Experimentellen Physik VI an der Julius-Maximilians- Universität Würzburg.

Über das ZAE Bayern

Als eine der führenden Einrichtungen auf dem Gebiet der angewandten Energieforschung verbindet das Bayerische Zentrum für Angewandte Energieforschung (ZAE Bayern) exzellente Forschung mit exzellenter Umsetzung der Resultate in die wirtschaftliche Praxis. Hierzu bietet das ZAE seinen Partnern aus Wirtschaft und Wissenschaft ein breites Leistungsspektrum an, das sich von messtechnischen Dienstleistungen über Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten bis zu kompletten Innovationspaketen erstreckt.

mehr

Veranstaltungen 

ZAE Fassadentage -
Qualitätssicherung bei Isolierglas

Veranstaltung Entfällt!
Ein Ersatztermin ist Herbst geplant.


20. Symposium on Thermophysical Properties

June 24–29, 2018, Boulder, CO, USA

Tätigkeitsbericht 2015

Zum Jahresbericht 2015...