Querschnittsthemen

Systemtechnische Modellierung

Die systemtechnische Modellierung und Analyse von physikalischen Prozessen, energietechnischen Komponenten bis hin zu komplexen Energiesystemen ist ein zentraler Schwerpunkt der Arbeiten im ZAE Bayern, da in weiten Teilen der Wissenschaft die numerische Simulation an die Stelle der theoretisch, analytischen Betrachtungen getreten ist.

Das ZAE Bayern ist in der Lage, das in den Kernthemen – Photovoltaik, Energiespeicherung und Energieoptimierte Gebäude – in seiner ganzen Breite
vorhandene Know-how in seine systemtechnischen Modellierungen einfließen zu lassen. Dadurch können Potentiale für innovative Ansätze vorhergesagt und eine technische und ökonomische Machbarkeit untersucht werden. Simulationen stützen sich in konkreten Projekten auf eine Vielzahl von kommerziellen Softwareprodukten (wie z.B. CFD, TRNSYS, MATLAB/Simulink) und werden durch eigenentwickelte Algorithmen bzw. angepasste Simulationsmodule ergänzt. Mit diesen Werkzeugen werden ein vertieftes Systemverständnis und ein optimales Zusammenwirken von Material-, Komponenten- und Systementwicklung erreicht. Zusätzlich wird numerische Simulation zur Optimierung von Betriebsweisen und Einzelprozessen eingesetzt.

Durch die experimentelle Expertise in den verschiedenen Bereichen können die am ZAE Bayern entwickelten Programme validiert und letztendlich optimiert werden. Das Zusammenspiel von Grundlagenwissen, Kenntnis der tatsächlichen Anwendungsgebiete, experimenteller Erfahrung und den Möglichkeiten der systemtechnischen Modellierung in einem Institut bietet entscheidende Vorteile bei der Entwicklung und Kommerzialisierung neuer Energietechnologien.

Über das ZAE Bayern

Als eine der führenden Einrichtungen auf dem Gebiet der angewandten Energieforschung verbindet das Bayerische Zentrum für Angewandte Energieforschung (ZAE Bayern) exzellente Forschung mit exzellenter Umsetzung der Resultate in die wirtschaftliche Praxis. Hierzu bietet das ZAE seinen Partnern aus Wirtschaft und Wissenschaft ein breites Leistungsspektrum an, das sich von messtechnischen Dienstleistungen über Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten bis zu kompletten Innovationspaketen erstreckt.

mehr


Tätigkeitsbericht 2016

Zum Jahresbericht 2016...

Veranstaltungen 

20. Symposium on Thermophysical Properties

June 24–29, 2018, Boulder, CO, USA

25.05.2017

Ob ein sparsamer Umgang mit Energie, die...

16.05.2017

ZAE weiterhin wichtiger Impulsgeber für die...