Forschungslabor Opto-thermische Sensorik

Das Bayerische Zentrum für Angewandte Energieforschung e.V. (ZAE Bayern) und die Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt (FHWS) bündeln ihr Know-how im Bereich der opto-thermischen Sensorik durch ein gemeinsames Forschungslabor.

Unter opto-thermischer Sensorik versteht man die Bestimmung optischer und thermischer Eigenschaften mit Wärmestrahlung. Ziel ist es dabei, die Industrie im Bereich der berührungslosen Temperaturmessung zu unterstützen und hier innovative Lösungen anzubieten. Präzise Temperaturmessungen sind notwendig für eine genaue Prozessführung in der industriellen Produktion (z. B. Additive Fertigungsverfahren wie Lasersintern) oder den zuverlässigen und effizienten Betrieb von Kraftwerken aber auch von Lichtquellen. Dabei ist die Temperaturmessung unter oftmals extremen Bedingungen, wie beispielsweise bei hohen Temperaturen bis über 2000 °C, sehr anspruchsvoll.

Das ZAE Bayern und die FHWS verfügen über langjährige Erfahrung und eine umfassende Expertise auf dem Gebiet der opto-thermischen Sensorik, die durch eine umfangreiche experimentelle Ausstattung ergänzt wird. Dies erlaubt die Bearbeitung komplexer Aufgabenstellungen im Rahmen gemeinsamer Projekte und die Durchführung von Untersuchungen im Hochtemperaturbereich. Dadurch entsteht ein besonderer Mehrwert für die angewandte Forschung, die es unter anderem ermöglicht die Industrie auf diesem Gebiet zu unterstützen und innovative Lösungen anzubieten.

Konkret wird im Rahmen eines gemeinsamen BMWi-geförderten Projektes beispielsweise die Haftung von Turbinenschutzbeschichtungen für die thermische Energiewandlung untersucht. Link (OptiTBCs)


Probenheizung mittels Induktion bis zu extremen Temperaturen von über 2000 °C

 

Fixpunkt-Strahler (links) zur Kalibrierung von Hochtemperatur-Pyrometern (rechts).

Ansprechpartner

Prof. Dr. Jürgen Hartmann
Tel.: +49 9721 940-8606
E-Mail: juergen.hartmann@fhws.de

Dr. Jochen Manara
Tel.: +49 931 70564-346
E-Mail: Jochen.Manara@zae-bayern.de

Über das ZAE Bayern

Als eine der führenden Einrichtungen auf dem Gebiet der angewandten Energieforschung verbindet das Bayerische Zentrum für Angewandte Energieforschung (ZAE Bayern) exzellente Forschung mit exzellenter Umsetzung der Resultate in die wirtschaftliche Praxis. Hierzu bietet das ZAE seinen Partnern aus Wirtschaft und Wissenschaft ein breites Leistungsspektrum an, das sich von messtechnischen Dienstleistungen über Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten bis zu kompletten Innovationspaketen erstreckt.

mehr

Veranstaltungen 

ZAE Fassadentage -
Qualitätssicherung bei Isolierglas

Veranstaltung Entfällt!
Ein Ersatztermin ist Herbst geplant.


20. Symposium on Thermophysical Properties

June 24–29, 2018, Boulder, CO, USA

Tätigkeitsbericht 2015

Zum Jahresbericht 2015...